APFELSCHÄTZE FÜR EIN JAHR

Apfelbäume allerorten hängen im Hebst voll mit Früchten, doch viele davon bleiben ungeerntet. Das ruft nach Aktionen von Stadt macht satt: ÄPFELSCHÄTZE HEBEN UND VORRAT SCHAFFEN.

Schon im letzten Jahr habe ich in nur drei Tagen eine Tonne (!) Äpfel von herrenlosen Bäumen geerntet. In diesem Jahr bin ich gemeinsam mit einem Apfelexperten (Pomologen) und Städtern auf die Suche nach weiteren noch zu hebenden Apfelschätzen gegangen, und wir sind fündig geworden! Herausragende alte Sorten, in bester Qualität, absolut unbehandelt.

So ging´s dieses Jahr mit “Stadtmenschen” und vielen Kindern raus in die schöne Uckermark zu den Gemeindebäumen nach Brüssow. Dort ernteten wir gemeinsam an  sechs Tagen insgesamt 3,5 Tonnen Äpfel und haben 1054 l Apfelsaft in der dortigen Mosterei gepresst. Außerdem zauberten wir viele weitere Apfelleckereien und es wurden Tipps und Erfahrungen zum Lagern, Haltbarmachen und Verarbeiten von Äpfeln ausgetauscht.

Es gibt jedes Jahr in und um Berlin so viele ungeerntete Äpfel, dass sehr viele Berliner ihren eigenen Jahresvorrat an Äpfeln (circa 30-50 kg), Apfelsaft (circa 50 l) und anderen Apfelprodukten (Gelees, Chutneys, …) anlegen könnten. Das macht Spaß, bringt gesündere Lebensmittel (unbehandelte Äpfel in dieser Güte gibt es nicht zu kaufen) und spart Geld. Und wenn wir weniger Lebensmittel in unserer Umgebung verderben lassen und selber lagern, schützen wir unsere Umwelt und unser Klima.

Und wer keine Zeit zum Selbstpflücken hat und Stadt macht satt unterstützen will, kann auch Äpfel und Saft bestellen.

1 kg            Äpfel (besondere Sorten, unbehandelt) 2,50 €/kg
1 l              Apfelsaft (naturtrüb aus absolut unbehandelten Äpfel) 2,- €
Flaschenpfand 0,20 € | Kistenpfand (für 6 Flaschen) 2,- €

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.