An apple a day…

Jeden Tag einen gesunden Apfel für jedes Kind! Tonnen von wunderbaren Gemeindeäpfeln auf dem Land oder in Gärten in der Stadt werden jedes Jahr nicht geerntet. Sie sind kostenlos (bis auf Eigeneinsatz), besser als Bioäpfel (weil absolut unbehandelt) und meist wundervolle alte Sorten. Schulen und Kitas können sich es oft nicht leisten ihren Kindern frisches Obst zur Verfügung zu stellen. Diese Äpfel zu den Kindern bringen und damit über Selbstversorgung in kleine Stil erlebbar u machen ist  die neueste Idee von Stadt macht satt.

Eine Gemeinde hat mir alle Gemeindeobstbäume zum „Mundraub“ zur Verfügung gestellt (mehrere Tonnen sind hier zu ernten). Es handelt sich um alte, wertvolle Lagersorten, die manche bis Mai/Juni gelagert werden können. Somit ist eine längere Versorgung durch die kostenlosen Äpfel möglich, die Kinder erfahren altes Wissen, lernen andere Sorten als die aus dem Supermarkt kennen und nach kurzer Zeit werden die Äpfel, so meine Erfahrung, zu IHREN Äpfeln, die sogar noch mit kleinen Delle oder Macken gegessen werden.

Wer sein Essen kennt und kennen lernt, weiß es zu schätzen und plötzlich schmecken auch gesunde Sachen jedem Kind. Und was man selbst gekocht hat, schmeckt besonders gut. Außerdem ist jedes Lebensmittel eine spannende Entdeckungsreise, die viel Spaß macht

In 3 Tagen geht die große Ernte los. Ein Lagerraum ist auch schon gefunden. Lagerkisten besorgt und eine Kita und eine Schule gibt es auch schon, um mit mir diesen Modellversuch zu starten. Jetzt fehlen nur noch zuerst Förderer und dann weitere Schulen, die Lust haben. Bitte melden!

Projektvorhaben in Stichpunkten für Kita:
– Ernte der Äpfel in der Uckermark (Verbrauch der Kita für ca. 4 Monate)
– Einlagern der Äpfel (z.T. mit den Kindern)
– Kennenlernen der verschiedenen Äpfel (Farbe, Geruch, Fühlparcours: Schale fühlen (rau, seiden, glatt), vers. Kerngehäuse), Was sind Früh- und Winteräpfel…
– Wie kann man Lebensmittel haltbarmachen: Trocknen (Apfelringe), Kochen (Apfelmus), Zucker als Konservierung (Gelee) etc. Die Kinder kochen für die eigenen Mahlzeiten.
– Experiment Oxidation: Warum wird aufgeschnittener Apfel braun?
– Äpfel sind Zauberer: wie machen sie andere Lebensmittel reif machen?
– Kinder helfen beim wöchentlichen sortieren der Lagerkisten. Warum faulen Äpfel? Wie pflanzen sie sich fort?
– Äpfel als Medizin: wir machen aus den Schalen Apfeltee  (warum ist die Schale besonders gesund?) | Apfel ist ein Muntermacher und hilft für guten Schlaf | geriebener Apfel bei Durchfall
– Es geht auch ohne Zucker: wir machen Apfeldicksaft und Apfelkraut (leckerer Brotaufstrich, Süßmittel)
– Äpfel für Allergikerkinder (Sorten suchen in Zusammenarbeit mit Pomologen–verband, die keine Allergien auslösen)
– Spaß: Zauberapfel schneiden, Apfelspiele, Apfellieder, Bratäpfel im Winter etc.

Comments are closed.